Kopfbild Unterseite

Engpassmanagement

Ein Engpass der Transportkapazität ist dann gegeben, wenn beim Vorliegen konkurrierender vollständiger Netzzugangsanfragen nur eine beschränkte und damit insgesamt zur Deckung aller Anfragen auf der angefragten Transportstrecke bzw. in den relevanten Netzteilen nicht ausreichende freie Transportkapazität zur Verfügung steht. Die freie Transportkapazität wird ermittelt, indem von der jeweils für die EWR GmbH verfügbaren technischen Transportkapazität die bereits für Dritte oder das eigene / verbundene Unternehmen vorzuhaltende Transportkapazität abgezogen wird.

Die EWR GmbH wird dem von dem Engpass bezüglich der Transportkapazität jeweils betroffenen Netzzugangsinteressenten den Engpass unter Angabe der technischen Kapazität und der Summe der Buchungen auf diesem Leitungsabschnitt schriftlich mitteilen. Eine Veröffentlichung im Internet steht einer schriftlichen Mitteilung gleich.