Stromkasten Graffiti

Netznutzungsentgelte

KWK-G Umlage: Beachtung nach §§ 26-27  KWK-G

Letztverbraucher, die eine Begünstigung in Anspruch nehmen wollen, müssen dem zuständigen Netzbetreiber bis spätestens zum 31. März des auf die Begünstigung folgenden Jahres den im vorangegangenen Kalenderjahr aus dem Netz bezogenen und selbstverbrauchten Strom Umsatz melden.

Sollte bereits unterjährig feststehen, dass Sie keine Weiterleitung an Dritte im Sinne des KWKG durchführen, können Sie uns auch bei der Überschreitung von 1.000.000 kWh das Rückmeldeformular zusenden.

Um die Meldung zu vereinfachen nutzen Sie als Letztverbraucher bitte unser Rückmeldeformular, welches hier als Download bereit steht.

Preise für Mehr-/Mindermengenabrechung

Bitte berücksichtigen Sie hierfür die Veröffentlichungen auf den Seiten des BDEW.

Messentgelte

Alle Informationen zu den Messentgelten finden Sie im Bereich Messstellenbetrieb.

Individuelle Netzentgelte

Letztverbraucher, die eine atypische Netznutzung aufweisen, können nach § 19 Absatz 2 Satz 1 der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) beim Netzbetreiber ein individuelles Entgelt für die Netznutzung beantragen.

Dem Unternehmen Härterei Carl Gommann GmbH in Remscheid mit dem Zählpunkt DE0005344285500000000000000023237 auf der Mittelspannungsebene wird nach § 19 Abs. 2 Satz 1 StromNEV ein individuelles Netzentgelt aufgrund einer atypischen Netznutzung gewährt.

Eine atypische Netznutzung liegt vor, wenn die Zeitpunkte des maximalen Energiebezugs eines Letztverbrauchers außerhalb der vom Netzbetreiber veröffentlichten Hochlastzeitfenster liegen.